Details

Media-Info Nr 3

[Translate to Deutsch:] energissima 2018

energissima 2018 : wieder offen für ein breites Publikum.

energissima, die Messe für nachhaltige Energie und Technologie, öffnet ihre Türen vom 12. bis 15. April 2018 in Espace Gruyère Bulle (FR). Für ein breites Publikum samt Familien sowie für Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik steht ein vielfältiges Angebot an Informationen, Beratung, Vorträgen, Neuheiten und Events bereit. Ein beispielloser Publikumsanlass, der sich wieder an die gesamte Bevölkerung richtet.

Mit ihrer Ausgabe 2018 zeigt sich die Messe energissima in einem brandneuen Kleid und steht wieder der breiten Öffentlichkeit offen. Dies entspricht dem viel geäusserten Wunsch, dass die Fragen und Anliegen der Privaten berücksichtigt werden, wenn es um die neuen Anforderungen, bestehenden Chancen und künftigen Herausforderungen in Sachen erneuerbare Energien und neue Technologien im Wohn- und Mobilitätsbereich geht.

Zugleich dient die energissima als einmalige Plattform, auf der sich Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik an speziell für sie vorbehaltenen Vorträgen und Podiumsdiskussionen zu Auskunft und Austausch aktueller und künftiger Lösungen treffen.

Aussteller. Über 100 Aussteller präsentieren zusammen mit Branchenverbänden ihre aktuellen Lösungen in den neuen Fachgebieten erneuerbare Energien und Energiewende. Ein Ort des Gesprächs und des Dialogs für alle Besucher.

Animationen und Events. Für Kinder und Erwachsene besteht ein originelles Programm mit spielerischen Aktivitäten, Ateliers, Testfahrten und Experimenten. Dazu gehören etwa: der Espace Mobilité mit Testfahrten auf E-Autos und E-Velos, ein Simulator von SolarStratos, ein TV-Casting, das Family Lab mit wissenschaftlich-spielerischen Experimenten für die Kinder, die Swiss Energy Tour mit einer fabelhaft-amüsanten Umweltsensibilisierung und viele andere Aktivitäten, die von den zahlreichen Dachorganisationen für erneuerbare Energie angeboten werden.

Mobilität. Die Energiewende schlägt sich auch in der Mobilität nieder. Die energissima bietet Testfahrten auf den neusten Elektromodellen der grossen Automarken, auf E-Velos – vom City Bike bis zum Mountainbike der jüngsten Generation – und auf Enduros für Sportler jeden Alters. Auch der autonome Shuttlebus NAVYA der TPF und weitere futuristische Ideen werden vorgestellt.

Publikumsvorträge. Rund zwanzig öffentliche Vorträge von Dachverbänden und Messeausstellern finden am Samstag und Sonntag statt. Teils richten sie sich an die Hauseigentümer von heute und morgen und behandeln Themen wie Gebäuderenovation, Integration erneuerbarer Energien, Hilfsangebote und Subventionen, Energiewende und Wohnraum der Zukunft. Teils heisst es tief durchatmen: bei Vorträgen am Boden per Zweirad mit «Hello Bike World» und in der Stratosphäre mit dem Challenge SolarStratos von Raphaël Domjan.

Fachvorträge. Der Energie & Gebäude Cluster organisiert am Donnerstag und Freitag eine Reihe von 6 Vorträgen rund um drei thematische Schwerpunkte: Lösungen für Energieeffizienz, Lösungen für die Integration erneuerbarer Energien, Lösungen für nachhaltige Mobilität. Dieses Programm wird von einer Reihe weiterer Referate von den Ausstellern ergänzt.

Gemeindeforum. Neben Bund und Kantonen sind die Gemeinden die 3. Kraft der Energiewende. Ihnen ist am Freitag, 9.30 bis 11.30 Uhr ein Vortrag mit Debatte gewidmet: «Die Energiewende: Herausforderung für kleine und mittlere Gemeinden».

Kantonsforum. Die Kantone sind unumgängliche Players der Energiewende. Deshalb ist es zentral, ihr Vorgehen zu koordinieren. Dies wird am Freitag von 13.30 bis 16.00 Uhr unter dem Titel «Chancen und Risiken der Energiewende für die Kantone» thematisiert. Das Kantonsforum ist den Volks- und Behördenvertretern der Kantone (insb. aus der Romandie) vorbehalten.

Ehrengast: Smart Living Lab. Das Projekt Smart Living Lab ist eine institutionenübergreifende, inter- und transdisziplinäre Plattform, welche die Forschungsschwerpunkte der Gebäudetechnologien kombiniert. Es führt die Kompetenzen der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne EPFL, der Hochschule für Technik und Architektur Freiburg HEIA-FR und der Universität Freiburg UNIFR zusammen.

Solar-Aktion. Hauseigentümer aufgepasst: Die Swiss Energy Tour organisiert zusammen mit dem Amt für Energie des Kantons Freiburg und den Messausstellern eine Photovoltaik-Sonderaktion, die nur während der energissima gültig ist.

energissima: erste Messe mit «Carbon Fri»-Label. Mit der Unterstützung der Stadt Bulle reduziert die Messe energissima ihren CO2-Abdruck und trägt zur Finanzierung lokaler Projekte für die CO2-Reduktion bei. So wird die energissima mit dem Label der Stiftung Carbon Fri zertifiziert, das interessante Projekte vor Ort unterstützt, deren CO2-Reduktion nur schwer quantifizierbar ist.

Ort: Espace Gruyère, Ausstellungs- und Kongresszentrum, Bulle FR

Datum: Donnerstag bis Sonntag, 12.–15. April 2018

Medienkontakte

Varsha Schnyder, Projektleiterin +41 26 919 08 70, varsha.schnyder@energissima.ch 

Fabien Clément, Projektleiter +41 26 919 08 64, fabien.clement@energissima.ch 

Pierre Schwaller, Leiter Kommunikation +41 79 355 44 85, presse@energissima.ch

Marie-Noëlle Pasquier, Direktorin Espace Gruyère +41 26 919 08 69, marie-noelle.pasquier@espace-gruyere.ch

Adresse: Espace Gruyère AG, Rue de Vevey 136–144, 1630 Bulle FR
+41 26 919 86 50  | info(at)energissima(dot)ch

www.energissima.ch | www.facebook.com/energissima | LinkedIn